KULTURELLES ANGEBOT — Kunst und Kultur im Hansaviertel
TEEHAUS
im Englischen Garten
Das reetgedeckte TEEHAUS im Englischen Garten wurde 1953 auf den Fundamenten einer alten "Gründgens-Villa" errichtet. Architekt war der 1967 verstorbene Herbert Noth. Ganzjährig bietet es den Besuchern eine Fülle von Veranstaltungen.
www.teehaus-tiergarten.com/

Kunstverein Tiergarten
und Galerie Nord
www.kunstverein-tiergarten.de/

Schloss Bellevue
Das 1786 nach den Plänen des Baumeisters Michael Philipp Boumann, im Auftrag des Prinzen August Ferdinand von Preußen, jüngster Bruder Friedrich des Großen, errichtete frühklassizistische Wohnschloss ist Sitz des deutschen Bundespräsidenten.
www.bundespraesident.de

Siegessäule
Die Siegessäule am Großen Stern im Tiergarten ist ein deutsches Nationaldenkmal, dass von 1864 bis 1873 nach Plänen Heinrich Stracks aus Anlass der Einigungskriege errichtet wurde. 285 Stufen einer Wendeltreppe sind zu erklimmen, um auf die 50,66 m hohe Aussichtsplattform zu gelangen. Von hier aus hat der Besucher einen reizenden Ausblick auf das Hansaviertel, den Großen Tiergarten und die übrigen Sehenswürdigkeiten in Mitte.

Akademie der Künste
im Hansaviertel
www.adk.de

Grips Theater
Das Wort GRIPS bedeutet in der norddeutschen Umgangssprache vor allem "schnelle Auffassungsgabe", "wacher Verstand". GRIPS ist Vernunft mit Witz; es ist Denken, das Spaß macht. GRIPS ist auch der Name, des berühmten Theaters am Hansaplatz.
www.grips-theater.de

Die Hansabibliothek
Die Hansabibliothek ist ein kultureller Informations- und Kommunikationsort für Kinder und Erwachsene im Hansaviertel. Sie entstand 1958 im Rahmen der Internationalen Bauausstellung nach Plänen des Berliner Architekten Werner Düttmann und zeichnet sich durch besonderen architektonischen Reiz aus.
Das in Form eines Atriums entworfene Ensemble schließt einen üppigen Lesegarten ein und ermöglicht lichtdurchflutete Räume, die sich durch versenkbare Scheiben ganz in Richtung Garten öffnen lassen.
Rund 300 Besucher kommen täglich in das denkmalgeschützte Gebäude, genießen den Lesegarten, nutzen die individuellen Arbeitsflächen oder leihen aus. Der Bestand umfasst insgesamt ca. 35.000 Medien, inklusiv der Angebote an CDs, DVDs, Videos und CD-ROMs und Spielen.
Für Architekten aus dem In- und Ausland ist die Hansabibliothek immer wieder Gegenstand baulichen Interesses. Aus diesem Grunde pflegt die Bibliothek den Medienbestand im Bereich Kunst und Architektur in besonderer Weise und initiierte die Veranstaltungsreihe „Architektur und Menschen“ in deren Rahmen auch Verlagspräsentationen und Podiumsdiskussionen stattfinden.
In ihrem Ergebnis konstituierte sich im Jahr 2004 der Bürgerverein Hansaviertel e.V., der die Bibliothek auch für seine Treffen nutzt.
Neben jungen Erwachsenen und Schülern zählen Kinder zur aktivsten Benutzergruppe der Bibliothek. Während der Vormittagsbesuche der Kita-Gruppen und Schulklassen erfahren sie in unterschiedlichen Veranstaltungen, wie wichtig das Lesen und Lernen ist und wie viel Spaß es bereitet.

© 2009 Bürgerverein Hansaviertel e.V.